image_pdfimage_print

Günther Kremel und Beifahrer Karl Hochmayer mussten den Ford Escort 1300 GT nach der 6. Sonderprüfung wegen zu hohem Wasserverbrauch abstellen um einen größeren Schaden am Motor zu verhinden. Sie waren ausgezeichnet unterwegs, sie lagen auf Platz 38 von noch 46 im Rennen verbliebenen Teilnehmern und in ihrer Klasse überlegen in Führung.